Regenerative Zahnfleischbehandlung

Regenerative Zahnfleischbehandlung – Zähne fest verwurzelt !

Die regenerative Zahnfleischbehandlung ist ein wichtiger Behandlungsschwerpunkt unserer Praxis. Wir haben auf diesem Gebiet zertifizierte Fachkenntnisse erworben. Es gibt heute faszinierende minimalinvasive Verfahren, welche die Gewebe schonen und die körpereigene Regeneration aktivieren (http://www.gabd.org/Patient.aspx).

In Deutschland leiden ca. 80 % der Erwachsenen an einer Parodontalerkrankung – die meisten davon ohne es zu wissen.
Sie ist ein Hygieneproblem im Bereich der Zahnfleischtasche. Die Hauptursache sind aggressive bakterielle Beläge und falsche oder unzureichende Mundhygiene. Parodontitis kann durch verschiedene Faktoren zusätzlich negativ beeinflusst werden: z.B. Rauchen, unzugängliche Stellen durch Fehlstellung von Zähnen, Vererbung, Zahnüberbelastung, falsch gestaltete zahnärztliche Versorgungen, eine Reihe von Allgemeinerkrankungen, Ernährung, Medikamente u.a.

Wenn erst einmal eine Vertiefung der Zahnfleischtasche entstanden ist, so ist ein Teufelskreis in Gang gekommen, der sich ohne Zahnfleischbehandlung nicht durchbrechen läßt: In der vertieften Tasche sammeln sich immer mehr unhygienische Ablagerungen, die Reinigung wird immer schwieriger, die Entzündung nimmt zu, die Tasche wird noch tiefer. Es kommt zum Einnisten von aggressiven Bakterien in den Zahnfleischtaschen, die häufig Ursache für Mundgeruch sind.

Nach Zahnfleischbehandlung

Schließlich wird der Knochen so weit abgebaut, daß es zu einer Lockerung der Zähne kommt, die zunimmt, bis die Zähne vom Körper „abgestoßen“ werden. Nach dem Zahnverlust treten durch den massiven Knochenverlust erhebliche Probleme auf die verlorenen Zähne zu ersetzen. Neben diesen zahnmedizinischen Gründen für Zahnfleischbehandlungen gibt es gute Gründe hinsichtlich der „Allgemeingesundheit“.

Die Besiedelung der Bakterien bleibt nicht auf den Mundraum beschränkt. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass durch die permanent hohe Belastung des Körpers mit aggresiven Bakterien (die tückischerweise kein bißchen schmerzhaft ist), Parodontitispatienten ein massiv erhöhtes Risiko tragen an Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken.

Schwangere haben ein erhöhtes Risiko von Frühgeburten. Zusammenhänge zwischen der hohen Bakterienbelastung und einer Reihe anderer Erkrankungen (Atemwegserkrankungen, Diabetes, Rheuma, Autoimmunerkrankungen u.a.) werden von Experten vermutet und zur Zeit intensiv erforscht. Parodontale Früherkennung und Behandlung ist ein wichtiger Beitrag zur Allgemeingesundheit und dient der Zahnerhaltung.

Unser Leistungsspektrum Parodontaltherapie (Zahnfleischbehandlung) untergliedert sich in folgende Bereiche:

  • Schonende Ultraschallbehandlung
  • Mikrochirurgische Zahnfleischtaschenbehandlung
  • Mikrochirurgisch ästhetische Korrekturen
  • Mikrochirurgische Zahnfleischtransplantationen
  • Mikrochirurgische Knochenregenerationstechniken
  • Medikamentöse Therapie