Gesundheitsbelastungen aus dem Mundraum

Gesundheit! – Risiken aus dem Mund erkennen und eliminieren

Im Kieferbereich können sich erhebliche Störfelder befinden, die vor Ort keine Symptome machen, aber an anderer Stelle des Körpers verheerende Folgen haben.

Kornfeld

In Zähnen, in Zahnfleischtaschen oder im Kieferknochen können sich Ansammlungen von aggresiven Bakterien, Pilzen oder Viren befinden. Durch die hohe Belastung des Körpers mit diesen Keimen, die tückischerweise überhaupt nicht schmerzhaft ist, kann eine Reihe von Krankheiten ausgelöst oder begünstigt werden. So haben Parodontitispatienten ein massiv erhöhtes Risiko an Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken. Schwangere haben ein erhöhtes Risiko von Frühgeburten. Es gibt Zusammenhänge zwischen Störfeldern im Mund und einer Reihe weiterer Erkrankungen (Rheuma, Atemwegserkrankungen, MS, Hashimoto, Depression, Neuralgien, Neurodegenerative Erkrankungen, Colitis Ulcerosa, andere Autoimmunerkrankungen und chronische Krankheiten).

Weitere Störfeldquellen im Mund, welche die Allgemeingesundheit schwer beeinträchtigen können:

  • Wurzelbehandelte Zähne / wurzelentzündete Zähne
  • Metalle (u.a. Amalgam)
  • Versteckte Knochennekrosen (sog. IOs oder NICOs)